Ein sehr aktives 2. Quartal

Ein sehr aktives 2. Quartal

In den Monaten April, Mai und Juni waren unsere Bewohner und Bewohnerinnen nicht nur sehr begeistert bei den Aktivierungsstunden dabei, sondern auch sehr fleißig beim Basteln und kreativen Gestalten.

Der April stand ganz im Zeichen von Kräutern, Heilpflanzen und Blumen. Wir besprachen die einzelnen Wirkungen, konnten viel Neues erfahren, bemalten unsere Blumentöpfe und befüllten diese mit Erde und Blumensamen. Wir schnitten zahlreiche Kräuter und stellten damit eine Kräuterbutter her, die wir anschließend verkosteten.
Da Brauchtum und Feste in Lassing einen besonderen Stellenwert haben, wurden „Hänsel und Gretel" für unseren Maibaum aus Stroh selbst gebunden, trachtig angezogen und fein hergerichtet. Ebenso eifrig wurde gemeinsam mit den Bewohnern und Bewohnerinnen der Kranz für den Maibaum gebunden.
Im April und Mai hat wieder unser zur Tradition gewordenes Kegelturnier stattgefunden. Unsere Bewohner und Bewohnerinnen zeigten wieder einmal wie sportlich sie sind, und welche Freude sie beim Kegeln haben. Bei der abschließenden Siegerehrung gab es neben Pokalen für die drei Ersten auch Preise für alle anderen Teilnehmer und Teilnehmerinnen.

Jede Menge Vorbereitungsarbeiten und kreative Stunden waren heuer für den Muttertag und für den Vatertag am Wochenplan. So stellten wir eine „Rosenseife in Herzform" für den Muttertag her. Weiters wurden für die Dekoration der Tische Muttertagsherzen aus Stoff, bedruckte Stofftischsets und bemalte Marienkäfersteine gefertigt. Für den Vatertag entschlossen wir uns, Bilder auf Keilrahmen mittels Serviettentechnik zu basteln. Beide Ehrentage wurden mit unseren Bewohnern und Bewohnerinnen bei Kaffee, Kuchen, Musik und mit Gedichten besonders gefeiert.

Sehr fleißig und voller Freude sind unsere Bewohner und Bewohnerinnen stets, wenn es darum geht, Dekoration für unser Haus herzustellen. Neben Schmetterlingen für die Fenster zieren heuer auch lange, färbige Raupen unsere Fensterfronten. Zahlreiche Wände im Haus wurden mit selbst gemalten Sommerblumenbildern verschönert. So wurde unser Haus zur wahren Kunstgalerie. Im Juni wurde die „Sonnenwende" besprochen und hierfür für jeden Bewohner und Bewohnerin und jeden Raum im Haus ein Sonnwendbüscherl gebunden.

Beim großen Sommerfest am 21. Juni konnten sich Angehörige sowie die Bevölkerung aus der Umgebung einen Einblick in die Leistungen des Hauses verschaffen und bei Speis und Trank gemeinsam mit den Bewohnern bzw. Bewohnerinnen und den MitarbeiternInnen einen gemütlichen Tag in Lassing verbringen.
Immer wieder schöne Stunden können wir beim gemeinsamen Singen, Bewegen oder bei unterschiedlichen Spielen, Zeichnen und auch Kochen verbringen.

All diese Aktivierungsangebote ermöglichen unseren Bewohnern und Bewohnerinnen, erworbenes Wissen und Fähigkeiten so lange wie möglich zu erhalten. Sie bringen stets Abwechslung durch Anregung, Freude, Geselligkeit und Kommunikation. Unsere Angebote im kreativen Bereich bieten die Möglichkeit, motorische Fähigkeiten weiter aufrecht zu erhalten und Restfähigkeiten aufzuspüren. Sie erhalten auch die Mobilität, geben Sicherheit und stärken das Selbstwertgefühl. Viele Tätigkeiten aus der Kindheit und Jugend sowie im Erwachsenenalter Erlerntes sind in Fleisch und Blut übergangen. So dürfen vertraute Fähigkeiten wieder ausgeübt werden.

Josefine Gasteiner und
Sylvia Lechner

×