Nikolaustag einmal anders in der Kinderhoamat

Nikolaustag einmal anders in der Kinderhoamat

Nikolaus in der Kinderhoamat ist dieses Jahr etwas anders abgelaufen … trotzdem wurde es ein Zauber für unsere Kinder. Wir haben gemeinsam mit den Kindern begonnen, die Nikolaussackerl zu gestalten und dann kam der Lockdown, der bis zum 6. Dezember galt und er traf dieses Mal die wahrscheinlich beliebteste Heiligengestalt der Vorweihnachtszeit, den Nikolaus.

Speziell in Zeiten der Corona-Pandemie geben Rituale und Feste den Kindern Sicherheit. Aber aufgrund der Pandemie konnte der Nikolausbesuch nicht wie gewohnt, am Abend des 6. Dezembers, bei uns stattfinden.

Eigentlich ist es die Zeit, in der die Legende des Bischofs von Myra erzählt wird, die Räume passend zur kommenden Adventzeit gestaltet, passende Gedichte gelernt und natürlich Lieder gesungen werden….

Um unseren Kindern und deren Familien trotzdem die Möglichkeit zu geben, mit dem Nikolausfest in den Advent zu starten und an diesem Tag dem Schutzpatron der Kinder zu gedenken, haben wir fleißig an den Nikolaussackerl weitergebastelt und auch eine Möglichkeit gefunden, dass alle Kinder am Nikolausabend mit dem gefüllten Sackerl aus der Kinderhoamat zu Hause überrascht wurden…

×