Martina Kirbisser, MSc

Projektleiterin Lebenslinien

Kontaktbild

"Humor und Geduld sind Kamele die uns durch jede Wüste tragen."

Dieses Motto begleitet mich mein gesamtes, nicht nur berufliches, Leben lang.

Nach dem Diplom in Allgemeiner Gesundheits- und Krankenpflege 1997 in Graz, machte ich meine ersten Schritte in meinem Beruf bei der Hauskrankenpflege des Roten Kreuzes Liezen. Dort schimmerte schon zart durch, wo mein Talent liegt. Glasklar wurde dies nach einigen Jahren und dem Wechsel in die Langzeitpflege. So jung wie ich war, wusste ich zwar manchmal nicht warum es mir gelang mit einem Menschen mit einer schweren Demenz in Kontakt zu kommen, doch es gelang. So besann ich mich weiter darauf was zählt: der MENSCH und nicht die DIAGNOSE, ZEIT nehmen und geben, UNGEWÖHNLICHES auszuprobieren und zulassen. Ich durfte noch einige weitere Fort- und Weiterbildungen genießen, wie die Ausbildung zur geriatrischen Fachkraft, die Ausbildung zur Validationsanwenderin sowie den Grund- und Aufbaukurs in Basaler Stimulation. Immer stärker wurde die Gewissheit, dass ich einen weiteren Beitrag zum Verständnis unserer Gesellschaft im Umgang mit Personen mit Demenz leisten kann. Berufsbegleitend absolvierte ich 2014 bis 2017 das Studium „Soziales und medizinisches Management von Personen mit Demenz“.

Jetzt bin ich um zwei Jahrzehnte älter als zu Beginn meines Berufes. Oft weiß ich jetzt warum mir manches gelingt (und manches nicht), doch die Gewissheit was zählt, ist geblieben: der MENSCH und nicht die DIAGNOSE.

Diesen eingeschlagenen Weg im Aufbereiten von Verständnis und Unterstützung kann ich nun weitergehen mit der LEBENSLINIEN Demenzberatung. „Lebenslinien sind unverwechselbare Spuren in unseren Händen. Sie erinnern an die Einzigartigkeit jedes Menschen“

 

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: 0676 84 63 97 36
×
WAT21 shvliezen1000 Schloss Trautenfels