Filmschau zur Rätselreise nach Monaco am 30. Mai 2022

Filmschau zur Rätselreise nach Monaco am 30. Mai 2022

Unsere Rätselreise führte uns dieses Mal ins Fürstentum Monaco. Nach ein paar schweren und leichteren Rätseln haben wir das Ziel nach einigen Wochen erreicht. Im Vorfeld fragten die RätselteilnehmerInnen unsere Heimhilfe Sabine, ob es zu Monaco wohl auch wieder einen Film gibt? Und wie die genaue Route war? Natürlich ließ es sich Heimhelferin Sabine nicht nehmen und recherchierte stundenlang zu Hause in ihrer Freizeit. Die Filmproduktion wollte jedoch dieses Mal leider nicht so gelingen, wie es sich Sabine vorgestellt hatte. Sie brachte ihr sogar ein paar graue Haare. Jedoch freuten sich die RätselteilnehmerInnen schon so sehr auf´s "Monaco Film" schauen, daher gab Sabine beim Filmerstellen alles und brachte doch noch einen tollen Film auf die Beine.

Dann war es endlich soweit. Neugierig und voller Freude trafen sich die Rätselfreunde im Speisesaal. Doch leider lief auch an diesem Tag nicht alles reibungslos ab.

Auf einmal funktionierte der Fernseher nicht mehr. Es wurde probiert und versucht, aber alle Versuche blieben leider erfolglos.

"Was tun wir jetzt? Keinen Film schauen?" Da war die Rätselrunde auch nicht einverstanden. Es wurde improvisiert und der Film einfach auf dem Laptop angesehen.

Ein Zeiterl später kam dann der rettende Engel Hannes vom E-Werk Gröbming und brachte unseren Fernseher wieder zum Laufen. Dann wurde der Film kurzerhand wieder über den Fernseher angesehen. Das war mal eine Filmschau.

Von der Anreise, der Fürstenfamilie, Botanischen Garten, Casino von Monaco, Grand Prix von Monaco, Hafen und viel mehr war in dem Film zu sehen.

Einige Rätselteilnehmerinnen erzählten sofort, dass sie auch schon mal in Monaco waren und erzählten stolz ihre Monaco Erlebnisse.

Trotz der Anfangsschwierigkeiten war der Film wieder ein toller Erfolg und erntete viel Applaus, Dank und Bewunderung für die Arbeit.

Die RätselteilnehmerInnen bekamen von Bereichsleitung Gabi wieder ein Geschenk zum Thema Monaco. Juhu, da freuten sie sich aber.

Heimhelferin Sabine bekam von Bereichsleitung Gabi für die mühevolle ehrenamtliche Arbeit einen Lorbeerkranz, welche Gabi selber gebunden hat, überreicht.

In dieser Woche wurde wieder eine neue Rätselreise gestartet. Jetzt reisen wir in die Schweiz nach Bern. Ob es nach Zielankunft wohl wieder einen Film davon gibt? Lasst euch überraschen.

×